Dorfmetzgerei Max Mann

 

Geschichte des Betriebes

Der Ursprung des Betriebes liegt bei den Eltern (Max und Marianne), welche den Gasthof und einen Viehhandel betrieben haben. Im Dezember 1984 gründete Sohn Max die Fleischhauerei und übernahm den elterlichen Betrieb. Ehefrau Andrea und Schwester Marianne unterstützen ihn tatkräftig. Sohn Maximilian hat auch die Laufbahn dieses handwerklichen Berufes eingeschlagen. Das Hotel Hubertushof (ehemaliges Gasthaus), führt Bruder Hubert. Die Fleischhauerei wurde zu einem kleinen Handwerksbetrieb mit ca. 8 Mitarbeitern ausgebaut. Im Jahr 1987 wurde eine Filiale in Bischofshofen eröffnet. Im Zuge einer Generalsanierung des Stammbetriebes in Hüttau im Jahr 2000, wurde ein gemütliches Jausenstüberl eingerichtet. 

 

Verwursten

Philosophie

 

"Man sollte dem Leib

etwas Gutes bieten,

damit die Seele Lust hat,

darin zu wohnen."

 

 

Aufgabenbereiche

Gerne führen wir Schlachtung, Zerlegung und Erzeugung von Wurst- und Speckwaren in Lohnarbeit für Sie aus. Wir beliefern auch die nahegelegenen Gastronomie, Seniorenheime, Tankstellen und Wiederverkäufer.

 

 

Schlachten, Zerlegen und Verarbeiten von Tieren

Portfolio

 

  • Lohnarbeit
  • Schlachtung & Verarbeitung
  • Viehhandel

 

 

Viehhandel

Laufend werden Nutzvieh, Schlachtvieh, Schlachtkälber und Schlachtpferde zu guten Tagespreisen angekauft (ohne Abzüge wie AMA-Gebühr, Vermarktungsspesen etc.). Barzahlung bei Verladung.

 

Kontakt unter +43 664 5015135 oder +43 6458 73950

Hüttau

A-5511 Hüttau
Sonnberg 5
Tel. +43 6458 73950

 

Montag & Samstag:
07.30 - 12.00 Uhr
Dienstag - Freitag:
07.30 - 12.00 Uhr
15.00 - 18.00 Uhr

 

» Anfahrt zum Geschäft

 

 

Bischofshofen

A-5500 Bischofshofen
Josef-Leitgeb-Straße 8
Tel. +43 6462 4390

 

Montag - Freitag:
08.00 - 12.30 Uhr
15.00 - 18.00 Uhr
Samstag:
08.00 - 12.30 Uhr

 

» Anfahrt zum Geschäft

 

 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Um diese Homepage richtig darzustellen, empfehlen wir eine aktuelle Version von Internet Explorer oder Firefox.